Lanolin-Ersatz mit Murumuru-Butter
Die Murumurubutter kann tierisches Lanolin ersetzen
9. Mai 2014
Alle anzeigen

MURUMURU BUTTER nachhaltig gewonnen

Lanolin-Ersatz mit Murumuru-Butter
In Zeiten des Massenkonsums wird ausschließlich auf raffinierte Rohstoffe gesetzt. So auch bei der Murumuru-Butter. Die Konzerne werben mit den einzigartigen Eigenschaften dieser Butter, obwohl jeder Wirkstoff durch die intensive Raffinierung verloren geht.

Zudem komt das Pflanzenfett mittlerweile in Mode und während unsere Sammler große Strapazen auf sich nehmen und die Murumuru-Samen wild sammeln, wird die Pflanzen in Teilen von Brasilien schon zahlreich kultiviert.

Immer wieder wird die Raffinierung als Veredelung beworben, doch in Wirklichkeit wird dem Produkt jeder Wirkstoff genommen. Es ist richtig, dass die Pflanzenfette dadurch Ihren Geruch verlieren. Doch es ist ein Zwiespalt: Auf der einen Seite möchte man ein Pflanzenfett das so wirkt, wie es in Studie immer wieder bestätigt wird, gleichzeitig soll das Produkt möglichst gut riechen. Das funktioniert nur in den wenigsten Fällen. Das ist einer der Gründe, warum große Konzerne auf raffinierte Rohstoffe setzen, Du wolltest es so.

Doch das eigentlich schlimme kommt noch. Was der Butter genommen wurde, wird Ihr (vermeintlich) durch die Zugabe synhetischer Vitamine und Extrakte wieder hinzugefügt. Dabei ist bekant, dass synthetische Produkte eine komplett andere Molekularstruktur besitzen und im Körper auf Dauer großen Schaden anrichten können. Allergien stellen hier wahrscheinlich noch das kleinere Übel dar. Wenn Du bereits wie viele Andere mit gereizter und sensibler Haut kämpfst, solltest Du unbedingt reine Murumuru-Butter kaufen. Hier findest Du die Murumurubutter in Reinform und von Peta zertifiziert (Link).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *